Kurzfilm
RÜCKSICHT


Unser erster Kurzfilm "Rücksicht" ist nun online. Nochmals vielen Dank an alle, die am Projekt mitgewirkt haben.

Kurzfilm RÜCKSICHT

TV-Moderation

Die TV-Moderation für den Kurzfilm "RÜCKSICHT" wurde mit Ariana Cena im Chromakey-Studio realisiert.



Team "Rücksicht"

Alena Georgi

Alena Georgi
Alena übernimmt die Hauptrolle als Lebenspartnerin von Michelle.
- Infos zu Alena

Michelle Schumann

Michelle Schumann
Michelle spielt die Hauptrolle als Lebenspartnerin von Alena.
- Infos zu Michelle

Ariana Cena

Ariana Cena
Ariana besetzt eine wichtige Rolle als TV-Moderatorin.
- Infos zu Ariana

Holger Menzel

Holger Menzel
Holger stellt uns wichtiges, selbst gedrehtes Videomaterial zur Verfügung.
- Infos zu Holger

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen Verstärkung:
Keine Vorkenntnisse erforderlich!
Hast Du Interesse an der Arbeit vor oder hinter der Kamera? Melde Dich bitte bei uns: info[ät]pottfilm.de 

Gerhard Unger

Gerhard Unger
Gerhard hatte die Idee zum Kurzfilm, schrieb das Drehbuch, führt Regie und Kamera und Übernimmt die Postproduction.
- Infos zu Gerhard

Newsticker Kurzfilm "Rücksicht"

28.September 2020
P R E M I E R E :

Seit heute ist unser Kurzfilm RÜCKSICHT online. Die Postproduction lief schneller als erwartet. Die TV-Moderation von Ariana ist als "Special zum Film" auch einzeln abrufbar.
Wir sind gespannt auf Eure Kommentare.
Folgt uns auch auf Socialmedia


05.September 2020
Es ist super gelaufen:
 
Letzten Freitag haben wir die Dreharbeiten erfolgreich abgeschlossen. An dieser Stelle ein ganz großes DANKESCHÖN an die Crew und vor allem an unsere beiden Hauptdarstellerinnen Alena und Michelle. Ihr wart einfach klasse! Danke für Euer Engagement und Euren Einsatz. Es lohnt sich eben, wenn man mit Profis zusammen arbeitet.
Für die Postproduction haben wir ca. 4-6 Wochen veranschlagt. Es geht aber schneller voran als gedacht. Dank der professionellen Akteurinnen mussten nicht so viele Takes gedreht werden und die Auswahl fällt daher leichter. Wahrscheinlich können wir den Kurzfilm schon in den ersten Oktobertagen veröffentlichen. Wir sind alle gespannt auf das Ergebnis.


29.August 2020
Nächsten Montag geht es los: 

Nur noch zwei Tage, dann starten die Dreharbeiten. Endlich... Nach den vielen Stolpersteinen, die wir in den letzten Monaten überwunden haben, freuen wir uns darauf, dass es endlich losgeht. Alle Vorbereitungen sind getroffen und der Wetterbericht für die Außendrehs ist auch nicht so übel. Sicher könnte es schöner und wärmer sein, aber wir sind ja froh, das uns nicht genau der erste Herbststurm getroffen hat.

31.Juli 2020

Manchmal muss man neue Wege gehen:
Mal wieder ist uns der männliche Hauptdarsteller abhandengekommen. Anscheinend ist auf die "Herren der Schöpfung" kein verlass mehr.
Was nun? Der Drehtermin rückt näher und in der kurzen Zeit nochmal einen neuen Hauptdarsteller zu finden, der alle Voraussetzungen erfüllt, ist nahezu unmöglich. Das haben wir aus der Vergangenheit gelernt.
Also warum nicht neue Wege beschreiten? Die Welt ist bunt und neben heterosexuellen Beziehungen gibt es ja auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften. So haben wir uns entschlossen Michelle mit ins Boot zu holen. Sie erfüllt alle Voraussetzungen für die Rolle und wird im Film als Lebenspartnerin von Alena zu sehen sein.
Wir begrüßen Michelle ganz herzlich in unserem Team und freuen uns auf ein paar schöne, konstruktive Drehtage mit Dir.

02.Juni 2020
Die Studioszenen sind im Kasten:

Nach Sichtung und Postproduction des Rohmaterials aus dem Studio vom letzten Montag haben wir den ersten, großen Schritt getan. Die Produktion hat begonnen.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz besonders bei Ariana für ihre hervorragenden Leistungen und ihren Einsatz beim Drehtermin herzlich bedanken.
Es hat wirklich grossen Spass gemacht und Ariana hat sehr professionell gearbeitet. Das Ergebnis hat alle unsere Erwartungen übertroffen. So kann es weiter gehen. ;)

25.Mai 2020
Neuer Hauptdarsteller:

Aus terminlichen Gründen mussten wir den männlichen Hauptdarsteller neu besetzen. Armin Schiller wird die Rolle übernehmen. Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit Armin. Herzlich willkommen.

15.Mai 2020

Die Dreharbeiten starten:
Nach einigen Problemen bei der Terminfindung ist es jetzt amtlich. Am Montag, den 25.Mai können wir die Dreharbeiten mit Ariana im Studio durchführen.
Natürlich werden wir vor Ort die Corona-Beschränkungen beachten und umsetzen. Das ist aber auch kein Problem, da wir am Set mit einer Minimalbesetzung von 2 Personen agieren. Ariana ist natürlich als Moderatorin dabei und Gerhard wird die Aufnahmen mit allem Drum und Dran alleine durchführen.

03.März 2020
Nebenrolle neu besetzt:
Aus organisatorischen Gründen haben wir die Nebenrolle neu besetzt. Wir begrüßen ganz herzlich Ariana Cena in unserem Team.
Sie übernimmt die Rolle einer TV-Moderatorin. Die Dreharbeiten mit Ariana sind für Mai/Juni im Filmstudio geplant.


09.Febr.2020  
Der neue Drehtermin steht fest:
 
Nachdem uns die Wohnung schriftlich bestätigt wurde haben wir nun einen neuen Drehtermin. Die Dreharbeiten werden vom 31.08.bis 04.09. stattfinden. Nun haben wir noch mehr Zeit zum Planen und die Chancen auf gutes Wetter für die Aussenaufnahmen sind auch gestiegen.
   

27.Jan.2020
Nach dem "Winterurlaub" gibt es neue Infos:

Zuerst möchte ich Viktoria ganz herzlich in unserem Team begrüßen. Sie wird uns in Sachen Licht und Ton unterstützen. Freut mich, dass Du zu uns gefunden hast.

Aus diversen Gründen haben wir die Dreharbeiten auf den Herbst verlegt. Nicht nur, weil es terminlich bei dem einen oder anderen von uns besser passt, sondern auch, weil wir im Herbst wahrscheinlich bessere Bedingungen für die Aussenaufnahmen haben werden. Anfang Mai ist es mit dem Wetter zu unsicher. Im Spätsommer oder Herbst sind die Chancen auf gute Witterungsbedingungen besser. Vor allem wird auch die Botanik wesentlich fotogener sein.
Ein genaues Datum haben wir noch nicht festgelegt. Es treibt uns ja keiner. Sobald es was Neues gibt werde ich es hier schreiben.


27.Nov.2019
Der Drehtermin steht

Soeben haben wir die Reservierungsbestätigung und die Drehgenehmigung für die Filmwohnung schriftlich erhalten.
Die Dreharbeiten sind für den Zeitraum vom 4.-8. Mai 2020 terminiert.


25.Nov.2019
Jetzt geht es aber Rund

Die Ereignisse überschlagen sich fast...
Parallel zu der Schauspielersuche haben wir uns auch nach einer schönen Wohnung als Drehort umgesehen. Heute haben wir Zusage und Drehgenehmigung bekommen. Auch für einige Locations im Outdoorbereich haben wir heute die Drehgenehmigungen erhalten.
Weiterhin wurde uns heute die Zurverfügungstellung einer für den Film sehr wichtigen Requisite zugesagt. Es läuft :-))
An dieser Stelle schon einmal einen ganz grossen Dank an all unsere Unterstützer.
Gerhard hat nun auch das Exposé fertiggestellt. Wir wollen versuchen weitere Sponsoren mit Hilfe des Exposés für unser Projekt zu begeistern. Drückt uns bitte die Daumen!


24.Nov.2019
Die Zusagen der Bewerber*Innen sind eingetroffen

Das ging schnell. Nach Kontaktaufnahme per Mail und Telefon haben wir die Zusagen aller drei wichtigen Charaktere erhalten. Die Vorbereitungen können beginnen.
Die Besetzungsliste haben wir oben am Blog angeheftet.


23.Nov.2019
Die Ausschreibungen sind gestoppt
Eigentlich sollten die Ausschreibungen bis zum Jahresende laufen. Aber aufgrund der bisher geknüpften Kontakte und weil noch immer täglich viele Bewerbungen eintreffen haben wir die Anzeigen heute deaktiviert.
Wir stehen in Kontakt mit einer kleinen Auswahl von Bewerber*Innen und warten nun noch auf deren Zusage oder Absage.


22.Nov.2019
Das ist der Hammer!
Das hätten wir nie gedacht. Eine riesen Resonanz auf unsere Anzeigen. Innerhalb von vier Tagen haben wir über 80 Bewerbungen erhalten.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Bewerber*Innen und die Möglichkeit mit vielen sehr netten und interessanten Leuten in Kontakt zu kommen.
Ab der ersten Bewerbung haben wir schon eine Vorauswahl getroffen. Wichtig sind die Referenzen, das Spielalter, die Erreichbarkeit und natürlich die Ausstrahlung.


18.Nov.2019
Wie jetzt eine Lösung finden?

Zuerst haben wir versucht Laiendarsteller in unserer Umgebung zu finden. Unter Freunden, Bekannten und in der Nachbarschaft. Leider ohne jeden Erfolg.
Vom Frühjahr 2020 als Premierentermin haben wir uns schon längst verabschiedet. Das Wetter wird immer schlechter und es wird immer kälter. Also lassen wir uns Zeit und gehen das Projekt langsam an.
Warum nicht Profischauspieler für unser Projekt begeistern?
Auf Europas größter Vermittlungsplattform für das Filmgewerbe machen wir uns auf die Suche und schalten 3 Anzeigen. Hauptdarstellerin, Hauptdarsteller und ein*e Nebendarsteller*In sind gesucht.
Wer weiß, ob sich überhaupt jemand für das Projekt interessiert. Da wir uns ja jetzt Zeit lassen wollen, haben wir die Anzeigen bis zum 31. Dezember aktiv geschaltet.
Mal sehen was sich tut.


28.Okt.2019
Ein Rückschlag

Nach dem ersten Dreh für den Vorspann sollten weitere Drehs kurzfristig folgen. Leider macht uns nun das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Vorbei ist es mit Wärme, Sonne und blauem Himmel. Bettina und Holger scheiden leider als Hauptdarsteller aus. Zu unterschiedlich sind die Arbeitszeiten der beiden. So besteht kaum die Hoffnung das Projekt ohne lange Unterbrechungen realisieren zu können. Jetzt ist guter Rat teuer.
Holger stellt uns selbst gedrehtes Videomaterial zur Verfügung, das wir für unseren Kurzfilm benötigen. Vielen Dank dafür, Holger.   


24.Okt.2019
Raus zum ersten Filmdreh
Weil Holger und Gerhard gerade Zeit hatten und auch das Wetter mitspielte, haben sie mal kurz die Kamera eingepackt und die ersten Szenen gedreht. Der Vorspann steht.


22.Okt.2019
Das Grundkonzept steht
Langsam aber sicher entsteht die Geschichte um die vorhandene Idee. Wir brauchen zwei Hauptdarsteller als Filmehepaar, eine*n Nebendarsteller*In, einige Komparsen, eine Aufnahme im Chromakey Studio, ein paar Sets Outddor und eine Wohnung in der wir filmen können. Als Termin für die Premiere hatten wir uns auf das Frühjahr 2020 geeinigt.
Das wird spannend...


15.Okt.2019
Am Anfang war die Idee 
Die Idee zum Film ist geboren, aber wie nennen wir ihn, ohne zu viel vom Inhalt zu offenbaren? Okay, soviel dürfen wir sagen: Der Film heißt "Rücksicht". Warum? Das können wir an dieser Stelle leider nicht verraten. ;-)
Zuerst wird ein grobes Handlungskonzept erstellt, um zu sehen, welche Charaktere gebraucht werden und an welchen Locations gedreht werden muss.
Indoor? Outdoor? Beides?
Brauchen wir Drehgenehmigungen?
Wer spielt überhaupt mit?
Das waren die drängendsten Fragen.

*Hinweis:
Beim Klick auf einen Link mit diesem Zeichen ↑ verlässt Du unsere Homepage.
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte fremder Onlinepräsentationen.